Sonne und Wind können es preiswerter als bestehende Kohlekraftwerke

03.06.2020 Von Sven Ullrich  Eine aktuelle Studie der Irena zeigt, dass neue Solar- und Windkraftanlagen Strom preiswerter liefern als abgeschriebene Kohlekraftwerke. Das zeigt: Ein schneller Kohleausstieg ist die kostengünstigste Variante, die Energiewende zu gestalten. Seit zehn Jahren sinken die Kosten für den Strom aus Photovoltaik- und Windkraftanlagen – etwas, das die fossile Stromproduktion nie hinbekommen hat. Auf diese Weise ist der Ökostrom immer wettbewerbsfähiger geworden. Schon längst können […] Quelle […]

Lesen Sie mehr.....

Energiegewinnung in Bayern: Fuchstal setzt auf Windkraft in Eigenregie

07.06.2020 Von Lorenz Storch Die kleine Gemeinde Fuchstal setzt auf Windkraft. Die Bürger erwirtschaften 19 Prozent Rendite und wollen weitere Windräder errichten. Insgesamt hat Bayern aber den Ausbau der Windkraft ausgebremst – mit einem Gesetz, das es nur im Freistaat gibt. Es gibt sie noch, die Windkraftfreunde in Bayern, auch unter den Kommunalpolitikern. Und im Kreis Landsberg am Lech, an der Grenze zwischen Oberbayern und Schwaben, gibt es sogar noch […]

Lesen Sie mehr.....

MdL Fackler zum Thema Energiewende

4. Juni 2020 Der CSU-Stimmkreisabgeordete Wolfgang Fackler hat die beiden Auftritte des neu gegründeten „Bündnisses für Erneuerbare Energie“ vor der CSU-Geschäftsstelle in Donauwörth sowie die Leserbriefe (DZ vom Samstag 30. Mai) zum Anlass genommen, um seine Sicht der Dinge darzustellen. […] Quelle und ganzer Artikel: www.donau-ries-aktuell.de  

Lesen Sie mehr.....

[Leserbrief zu] Energiewende mehr Schein als Sein

30.05.2020 Zum selben Artikel: Mit großem Interesse verfolge ich seit Jahren die Entwicklung der Energiewende in Deutschland. Vielversprechend begonnen, ist sie nur noch ein erbärmlicher Überbleibsel, verursacht durch immer mehr Bürokratie, Lobbyismus und der mangelnden Bereitschaft, selbst Verantwortung für die Energieerzeugung zu übernehmen. Allen voran die Regierungsparteien im Bundestag schütten mit Deckelungen, weiteren Abstandsregelungen et cetera weiteren Sand ins Getriebe. Wo bleiben nach den Bekenntnissen des Ministerpräsidenten die Ergebnisse? Wichtig […]

Lesen Sie mehr.....

[RT1 Nordschwaben] Demo vor dem CSU-Kreisverband Büro

DONAUWÖRTH | 29.05.2020: 100 Prozent erneuerbare Energien bis spätestens 2030. Das fordert der Donauwörther Solarenergie-Förderverein – sie demonstrierten dafür heute vor dem CSU-Kreisverband Büro. Bündnissprecher Manfred Burzler: Die Demos sollen künftig Deutschlandweit stattfinden. (pw) Quelle: www.rt1-nordschwaben.de/nachrichten/ (nach unten Blättern) Mit Bild und Audio: 0:15 min.

Lesen Sie mehr.....

[DZ Plus-Bericht] Neues Umwelt-Bündnis in Donauwörth. Mit Leserbrief

DZ Plus-Bericht 23.05.2020 von Barbara Würmseher Aktionsgruppe will sich für 100 Prozent erneuerbare Energien einsetzen. Am Freitag übergab sie ein entsprechendes Schreiben an die Abgeordneten Fackler und Lange. Quelle PLUS-Artikel: www.augsburger-allgemeine.de 30.05.2020 Nachhaltigkeit auch in Corona-Zeiten umsetzen Zum Artikel ‚Neues Umwelt-Bündnis in Donauwörth’ in der DZ vom 30. Mai: Es ist echt gut, dass neben Corona nun auch Klima- und Umweltschutzthemen wieder eine Rolle in den Medien spielen. Besonders erfreulich ist […]

Lesen Sie mehr.....

Wir besuchen am 22.05.2020 den CSU Kreisverband Donau-Ries in Donauwörth

Unser Brief an den CSU Kreisverband Donau-Ries hier als PDF-Download   Neues Umwelt-Bündnis in Donauwörth PLUS Aktionsgruppe will sich für 100 Prozent erneuerbare Energien einsetzen. Am Freitag übergab sie ein entsprechendes Schreiben an die Abgeordneten Fackler und Lange. VON BARBARA WÜRMSEHER Eine neue Gruppierung befindet sich derzeit in Donauwörth in Gründung. Sie will sich mit Nachdruck für mehr Klimaschutz und den raschen Ausbau erneuerbarer Energien einsetzen. Das „DON–Bündnis 100 % Erneuerbare spätestens 2030“ strebt […]

Lesen Sie mehr.....