Retten wir das EEG!

Retten wir das EEG!

Ende September hat Bundesminister Altmaier einen Entwurf für eine Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes vorgelegt. Die darin formulierten Ziele sind völlig unzureichend für den Klimaschutz und die Schließung der drohenden Ökostromlücke durch den Atom- und Kohleausstieg. Statt die Nutzung der Solarenergie zu erleichtern, schafft der Reformvorschlag an vielen Stellen sogar neue Hürden!

Schon kommende Woche soll die EEG-Novelle vom Bundestag verabschiedet werden. Noch dauern die Verhandlungen innerhalb der Regierungsparteien an. Das ist unsere Chance, Einfluss auf die Änderungsvorschläge zu nehmen!

Die Erfahrung zeigt: Ein persönlicher Anruf im Abgeordnetenbüro gibt Ihrer Stimme besonders viel Gewicht. Bitte nehmen Sie sich fünf Minuten Zeit, um Mitglieder des Wirtschaftsausschusses der Bundestagsfraktionen von CDU/CSU und SPD anzurufen. Sie sind es, die dafür sorgen müssen, dass die teils guten Vorschlägen aus ihrer eigenen Partei im Gesetz aufgenommen werden. Wenn Sie bei Ihrem Anruf aufgefordert werden, stattdessen eine Email zu schicken, bestehen Sie ruhig darauf, Ihr Anliegen am Telefon vortragen zu dürfen.

Für alle Fälle stellen wir Ihnen weiter unten auch Vorschläge für Emails an die Wirtschaftspolitiker:innen zur Verfügung sowie Tweets, die Sie direkt abschicken können, sofern Sie über einen Twitter-Account verfügen.
Quelle, Telefonnummern und ganze Info: www.umweltinstitut.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.